Alles über
Müllvermeidung
und Abfallentsorgung
auf Knopfdruck

ARA4kids Recyclingtag im Burgenland

Spielerische Umweltbildung für rund 240 Kinder

Am 13. Juni drehte sich in Oberpullendorf alles um den richtigen Umgang mit Abfall. Im Rahmen der Initiative ARA4kids, die Kindergarten- und Volksschulkinder spielerisch an Themen wie Umweltschutz und Recycling heranführt, hat Maskottchen Tobi Trennguru die burgenländischen Kinder zum ARA4kids Recyclingtag eingeladen.

PRESSEINFORMATION

 

 

ARA4kids Recyclingtag im Burgenland

Spielerische Umweltbildung für rund 240 Kinder

 

Am 13. Juni drehte sich in Oberpullendorf alles um den richtigen Umgang mit Abfall. Im Rahmen der Initiative ARA4kids, die Kindergarten- und Volksschulkinder spielerisch an Themen wie Umweltschutz und Recycling heranführt, hat Maskottchen Tobi Trennguru die burgenländischen Kinder zum ARA4kids Recyclingtag eingeladen.

Wien, 14. Juni 2017. Von Abfall-Basketball über Papier schöpfen bis hin zum flinken Trennen am Sortierband – bei den unterschiedlichsten Spielestationen konnten Medaillen und kleine Geschenke gewonnen werden. So macht Recycling Spaß und das Umweltbewusstsein wird bereits in jungen Jahren gefördert. Beim bereits zweiten Termin in Oberpullendorf waren rund 240 Kinder mit Begeisterung dabei: „Wir freuen uns, dass diese Initiative bei den Kindern mit so viel Begeisterung aufgenommen wird. So sensibilisieren wir bereits die ganz Kleinen für dieses wichtige Thema“, sagte Dr. Ernst Leitner vom Burgenländischen Müllverband.

Flächendeckender Roll-out im Burgenland

ARA4kids hat im Schuljahr 2015/16 flächendeckend in die burgenländischen Volksschulen und Kindergärten Einzug gehalten. Das landesweite Maßnahmenpaket sieht neben den ARA4kids Recyclingtagen auch vor, dass Lehrerinnen und Lehrer sich jederzeit direkt bei den burgenländischen Abfallberatern den ARA4kids Materialienkoffer für den Unterricht ausleihen können. Dieses besondere Unterrichtstool veranschaulicht den Verpackungskreislauf vom Ausgangmaterial bis hin zum Recyclingprodukt. Im Mittelpunkt von ARA4kids steht die spielerische Auseinandersetzung mit Abfallvermeidung, getrennter Sammlung und Verwertung von Verpackungen und Anti-Littering.

Spielerisch zum Umweltbewusstsein

Mit ARA4kids hat die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) ein spezielles Informations- und Motivationsprogramm ins Leben gerufen, das Kindergarten- und Volksschulkinder in ganz Österreich spielerisch zum Umweltschutz führt. Die junge Generation ist begeisterungsfähig, wenn es um Umweltschutz geht. „Umweltschutz ist ein Thema, mit dem man nicht früh genug beginnen kann. Kinder überzeugt man aber nicht mit Fakten. Sie sind neugierig und wollen das Thema erleben und entdecken. Genau das bieten wir ihnen auf spielerische Art und wecken so ihre Begeisterung für eine saubere und gesunde Umwelt“, verdeutlicht ARA Vorstand Werner Knausz den pädagogischen Zugang von ARA4kids.

Über ARA4kids – Das Kindergarten- und Schulprojekt der ARA

ARA4kids besteht aus unterschiedlichen Bausteinen, um die verschiedenen Sinneskanäle anzusprechen. Neben Hörbuch, Comic-Heft mit Wimmelbildern, Spielen, Bastelanleitung und Geschichten kommt ein Ausmalbuch zum Einsatz. Darüber hinaus bietet die Website www.ara4kids.at Anregungen und Unterrichtsmaterial für die Umweltbildung. Eine Lehr- und Lernmappe dient den PädagogInnen zur Einführung in die Thematik, bringt Grundlageninformation, Praxisbeispiele und didaktisches Material. Die Lehr- und Lernmappe wurde in Zusammenarbeit mit dem Umweltdachverband erarbeitet und inhaltlich mit dem Unterrichtsministerium abgestimmt.

Über die ARA Servicegruppe
Seit mehr als 20 Jahren agiert die ARA als eine treibende Kraft der österreichischen Abfallwirtschaft. Ursprünglich ein Sammel- und Verwertungssystem hat sie sich kontinuierlich zum Recyclingexperten, zum Innovationstreiber im Ressourcenmanagement und zum bevorzugten Servicepartner für maßge­schneiderte Entsorgungslösungen weiterentwickelt. Sie gilt damit heute als internationales Vorbild. Die ARA Servicegruppe besteht aus der ARA AG und ihren sieben Tochterunternehmen ARAplus GmbH, ARES GmbH, Austria Glas Recycling GmbH, DIGIDO GmbH, ERA GmbH, LogMan GmbH und NetMan GmbH. Bei diesen Unternehmen hält die ARA AG in ihrer Funktion als Muttergesellschaft Mehrheitsbeteiligungen.

Über die ARA AG
Die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) ist in Österreich Marktführer unter den Sammel- und Verwertungssystemen für Verpackungen. Sie organisiert die Sammlung, Sortierung und Verwertung von Verpackungsabfällen flächendeckend in ganz Österreich. Die ARA steht im Eigentum heimischer Unternehmen und agiert als Non-Profit Unternehmen nicht gewinnorientiert. Für die Sammlung von Verpackungsabfällen aus Papier, Kunststoff, Metall und Glas stellt die ARA den Konsumentinnen und Konsumenten rund 1,79 Millionen Sammelbehälter zur Verfügung. Zusätzlich sind 1,6 Millionen Haus­halte an die Sammlung mit dem Gelben Sack angeschlossen. 2016 wurden über das Haushaltssammel­system der ARA 1,06 Millionen Tonnen Verpackungen und Altpapier gesammelt.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Mag. Sandra Holzinger

Altstoff Recycling Austria AG

Tel.: 01.599 97-300

E-Mail: sandra.holzinger(AT)ara.at